ASV Senden

Nach der kurzfristigen Absage der JSG Balingen-Weilstetten, konnte mit dem ASV Senden schnell ein Ersatz gefunden werden!

Der ASV Senden hat ganz spontan für den LIN-Cup zugesagt und der HC Lingen freut sich sehr, die Mannschaft begrüßen zu können!

JSG Balingen-Weilstetten

Die JSG Balingen-Weilstetten musste leider kurzfristig wegen der Teilnahme an der Meisterschaftsendrunde absagen!

Bergischer HC

Auch in diesem Jahr freut sich der Bergische HC zum Abschluss der Saison beim Lin-Cup dabei sein zu dürfen. Das Turnier in Lingen steht für tollen Jugendhandball und eine sehr gute Organisation.

Die vor der Saison 15/16 zusammengestellte Mannschaft des BHC, besteht aus 9 Spielern des Jahrgangs 2001 und 5 Spielern des Jahrgangs 2002.

Nach der souveränen Qualifikation zur Oberliga war es das Ziel die Saison unter den Top 3 der Liga abzuschließen. Mit dem aktuellen zweiten Tabellenplatz hinter dem unangefochtenen Tabellenführer aus Düsseldorf können wir daher zufrieden sein. Neben der reinen  Platzierung, freuen wir viel mehr über handballerische und persönliche Entwicklung der Mannschaft in dieser Saison.

Für viele Spieler steht nun der Sprung in die B-Jugend an. Daher freuen sie sich in Lingen zum Abschluss noch einmal gegen starke Gegner ihrer Altersklasse ihre Kräfte zu messen.

HC Bremen

Die Vertretung aus der Hansestadt konnte sich vor der Saison zum wiederholten Male für die höchste Spielklasse qualifizieren und tritt in dieser Saison in der Nord Staffel der Oberliga an.
Der gleichmäßig gemixte Kader von jüngeren und älteren Spielern, musste im aktuellen Saisonverlauf jedoch feststellen, dass man insbesondere im physischen Bereich klare Defizite gegenüber den Mannschaften der Tabellenspitze zu verzeichnen hat und ließ gegen direkte Konkurrenten die spielerische Leichtigkeit vermissen.
Trotz des durchwachsenen Saisonverlaufes, stellt die Mannschaft von der Weser eine der besten Defensivreihen der Liga und hat sich für die Rückrunde vorgenommen, insbesondere im Angriff mehr Durchschlagskraft zu entwickeln.

Wir vom HC Bremen freuen uns, dass wir wieder am LIN-Cup teilnehmen können und sind gespannt darauf, uns mit den besten Teams in Deutschland messen zu dürfen. Das Turnier stellt die ultimative Herausforderung für die junge Truppe von Trainer Thorben Kruse dar und wird die Spieler in ihrer Entwicklung ein weiteres Stück voranbringen.    

Der HC Bremen wünscht allen Aktiven ein verletzungsfreies, spannendes und hochklassiges Turnier in Lingen! Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren, Sponsoren und Helfern des LIN-Cups 2016. 

ART Düsseldorf

Die C-Jugend des ART Düsseldorf wird in der Saison 2015/16 vom Trainerduo Klaus Näckel und Uwe Close betreut. Sowohl die C1, als auch die C2 konnte sportlich den Aufstieg in die Oberliga Niederrhein erringen. Aufgrund der Durchführungsbestimmungen darf aber nur jeweils ein Team eines Vereins dort antreten. Während die Entwicklung des Oberligateams in der laufenden Saison hervorragend verlief, wurde man beim Verbandsligateam der C2 von einigen Langzeitverletzungen geplagt. Hierdurch konnte die ursprünglich angedachte Trainingsintensität nicht umgesetzt werden. Man hofft aber, auch hier rasch aufzuschließen, um die geplanten Trainingsinhalte umsetzen und die Ausbildungsziele erreichen zu können.

Bereits vor der Saison zeichnete sich ein sehr ordentlicher Trend im Oberligateam des ART ab. Neben dem Sieg des ART-eigenen Turniers 2015 (Michael-Mellinghoff-Cup) durch einen Sieg im Endspiel gegen TSV Bayer Dormagen, konnte man das Endspiel im Sauerland-Cup 2015 erreichen, verlor dort knapp gegen die HSG Wetzlar. Zuvor hatte sich das Team in eindrucksvoller Weise gegen die Teams aus GWD Minden, FA Göppingen, THW Kiel und im Halbfinale gegen den SC Magdeburg durchgesetzt. Das Team des ART kann in der laufenden Saison bisher eine blitzsaubere Weste aufweisen. Vierzehn Siege in Vierzehn Spielen lassen den Niederrheintitel in erreichbare Nähe gelangen. Den LIN-Cup 2016 wird das Team des ART dazu nutzen, sich auf die bevorstehenden WHV Meisterschaften vorzubereiten.

Der ART Düsseldorf sagt Danke schön für die wiederholte Einladung und freut sich über die Teilnahme an diesem erstklassig organisierten Turnier, dem Vergleich mit Top-Teams aus dem gesamten Bundesgebiet, sowie ein angenehmes Wochenende in der familiären und angenehmen Atmosphäre in Lingen.

HSG Emsschaft

Im Gegensatz zu sämtlichen anderen Mannschaften des Turniers nimmt diese Mannschaft nicht am Ligabetrieb teil, sondern ist eher als Auswahlmannschaft der Region zu sehen. Sie setzt sich zusammen aus Spielern der Jahrgänge 2001/2002. Die Heimatvereine der Spieler (HSG Nordhorn, HSG Meppen/Twist und HSG Haselünne/Herzlake) sind in der abgelaufenen Saison allesamt in der Landesliga vertreten gewesen. Der Schwerpunkt aller Mannschaften lag auf der technischen und individuellen Entwicklung der Spieler, die nach und nach an die weitergehenden Entwicklungsschritte herangeführt wurden.

Der LIN-Cup soll den Saisonabschluss darstellen und gleichzeitig als Kräftemessen auf höchstem Niveau nochmals die Entwicklung der Spieler fördern. Die Erfahrung mit Spielen auf diesem Leistungsstand ist innerhalb der Mannschaft sehr unterschiedlich. Während die Spieler der HSG Nordhorn bereits beim heimischen NVB-Cup in Nordhorn oder beim Lekker-Energie-Cup der Füchse Berlin antraten, betreten die Jungs der anderen Vereine völliges Neuland. Nach kurzfristiger Absage eines anderen Vereins springt das Team ersatzweise ein und wird bei diesem Turnier zum ersten mal in dieser Zusammensetzung gemeinsam antreten. Gemeinsam mit den Trainern Patrick Nykamp(HSG Nordhorn) und Regionsauswahltrainer Dominik Sowada hat die Mannschaft wenige Trainingseinheiten im Vorfeld absolviert und sich auch auf diesem Wege für das Turnier als Gruppe eingeschworen.

Die Vorfreude der Mannschaft auf das Turnier ist entsprechend unglaublich hoch. Sie ist heiß und wird in den Spielen alle Kräfte mobilisieren, um den anderen Vereinen hoffentlich den einen oder anderen Punkt abzunehmen. Ziel Nr. 1 des LIN-Cups ist aber ganz klar: Wir landen am Ende vor der JMSG Lingen/Lohne ;-)
 

VfL Gummersbach

Die m-C Jugend des VfL Gummersbach besteht aus zwei Mannschaften. Der Verbandsliga- und der Oberliga-Mannschaft. Überwiegend spielt der Jahrgang 2002 in der Verbandsliga und der Jahrgang 2001 in der Oberliga. Unsere Philosophie ist die Förderung junger Talente mit dem Ziel, den einen oder anderen Spieler ganz nach oben zu bringen. So spielen auch einige Spieler des Jahrganges 2002 in der Oberligamannschaft. Wir freuen uns sehr auf den LIN-Cup und werden mit einer gemischten Mannschaft aus den Jahrgängen 2001 und 2002 antreten. Wir sind in der Oberliga  HVM dritter geworden und spielen somit um den Einzug ins Finale um die HVM-Meisterschaft.

Der VfL Gummersbach tritt mit 2 Mannschaften in diesem Jahr beim LIN-Cup an!

Hintere Reihe von links:

Co-Trainer Maik Pallach, Trainer Philipp Wilhelm, Julius Jatzke, Mathis Häseler, Michael Deanconescu, Finn Liedhegener, Antony Hudak-Domokos, Julian Athanassoglou, Till Herbrandt, Felix Soldanski, Robert Hudak-Domokos, Winfried Schönauer, Uwe Stöcker

Mittlere Reihe von links:  

Laser Özmen, Tobias Müller, Nils Dohrmann, Christian Böhm, Finn Naumann, Till Malek, Can Yoldas Özmen, Juliius Fanger, Andrej Sandru

Vordere Reihe von links:

David Schönauer, Jan Kosakowski, Ben Bening, Christian Schroeder, Moritz Banaschewitz, Dennis Stöcker, Niklas Klein, Nico Müller, Justus Jatzke

TBV Lemgo

Das sind wir, der C-Jugend-Bundesliga-Nachwuchs des TBV Lemgo:

In die Saison sind wir als ziemlich zusammen gewürfeltes Team gestartet, mittlerweile aber sind wir auf dem Spielfeld ziemlich beste Freunde. Das ist natürlich auch ein Verdienst unseres Trainers, Gintaras Kausys, der mit uns dreimal in der Woche intensiv trainiert, uns lobt, motiviert und auch kritisiert. Manchmal muss er uns auch auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Darüber hinaus trainieren alle Spieler des älteren Jahrgangs zusammen im Westfalenstützpunkt Lemgo, außerdem bilden wir den Kern der Kreisauswahl Lippe.

Hier in Lingen treten wir in große Fußstapfen, stellte doch das TBV-Team im letzten Jahr hier den Gewinner. Diesen Druck sind wir aber gewohnt: Der letzte Lemgoer C-Jugend Jahrgang wurde ja bekanntermaßen auch Westdeutscher Meister, mittlerweile haben unsere Oberliga-Konkurrenten und auch unsere Lemgoer Handball-Fans aber gemerkt, dass auch wir „Neuen“ Handball spielen können. So führen wir zur Zeit  ungeschlagen die Oberliga-Tabelle an.

Vier unserer Spieler gehören zum jüngeren Jahrgang, vier haben schon Oberliga-Erfahrung in Lemgo gesammelt, die anderen Spieler kamen von außerhalb dazu, alle aus „kleinen“ Vereinen. Zwar haben wir keine 1,90m-Rückraumspieler in unserem Team, dafür spielen wir einen schnellen Handball mit Kopf. Und die körperliche Größe kommt ja von selbst.

Wir freuen uns auf den LIN-Cup, auf spannende, faire Spiele und auch auf Spaß am Spielfeldrand.

DANKE an alle Organisatoren!

hintere Reihe v.l.:

Trainer Gintaras Kausys, Malte Senge, Malte Nürnberger, Malte Heininger, Luca Brunn, John Ellmer, Tim Sievers, Rasmus Kampe, Betreuer Thomas Heinemann, Pate Tom Skroblien

vordere Reihe v.l.:

Marc Neugebauer, Finn Heinemann, Rouven Hübner, Timon Mühlenstädt, Lucas Stroph, Tom Hering, Fynn Schröder, Kacha Chaduneli

Es fehlt: Dean Schnormeier
 

Trainer
Gintaras Kausys

Betreuer
Thomas Heinemann

JSMG Lingen-Lohne

Die C-Jugend der JMSG Lingen-Lohne bestritt die Saison 2015/2016 in der Regionsoberliga. Mit einer guten Mischung aus dem jüngeren und älteren Jahrgang konnte man die Saison bisher Verlustpunkt frei gestalten. Man kann auf einen sehr guten ersten Platz mit bis dato 10:0 Punkten und einem Torverhältnis von 210:51 zurückblicken.

Vor allem durch hochklassig besetzte Turniere  in Aurich, Frankfurt und Wilhelmshaven wurden weitere wertvolle Erfahrungen gesammelt und der Teamgeist gestärkt. Erfreulich war der starke 4. Platz beim Forum Cup in Wilhelmshaven, aber auch auf den anderen Turnieren konnte man sich positiv verkaufen. Nach dem nun 2. Jahr Spielgemeinschaft zwischen Lingen und Lohne kann man sehen, dass das Projekt „JSG“ Früchte trägt.

Als Ziel für die nächsten Jahre steht mit der Mannschaft der Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse um die Motivation im Training zu steigern und jeden Spieler in allen Belangen  auf ein höheres Level zu heben. Durch den besonderen Teamgeist der Mannschaft und dem Ehrgeiz sich stetig zu verbessern, blicken wir positiv auf die kommenden Aufgaben in den nächsten Jahren.

Nachdem im letzten Jahr der LIN-Cup für unsere Mannschaft das erste große Turnier war hoffen wir darauf, dass wir uns in diesem Jahr noch besser schlagen werden. Die Jungs sind voll motiviert vor heimischem Publikum das zu zeigen worauf sie lange Zeit hingearbeitet haben.

Es ist für die Mannschaft und für das Trainerteam um Milenko Knezevic eine große Ehre den Verein auf diesem hochklassigen Turnier zu vertreten. Wir hoffen auf ein verletzungsfreies, spannendes und sehr gut besetztes Turnier.

TSV GWD Minden

Die Mannschaft hat sich auch in dieser Saison sehr gut entwickelt. Es ist wie immer eine Freude an dem Turnier teilzunehmen und die Chance zu nutzen uns mit vergleichbaren Teams zu messen. Auch die Organisation des Cups ist sehr gut durchstrukturiert. Wir wollen das Turnier nutzen um mannschaftlich weiter zusammen zu wachsen.  

 

Von links obere Reihe:

Max Kregel, Ronan Uhlig, Luis Altenburg, Daniel Weber, Nick Mummert, Timo Stoyke, Alexander Dreier

untere Reihe:

Christian Thoß, Florian Kranzmann, Marten Kirchhoff, Levin Schmäing, Jonah Jungmann, Lennart Wall, Malik Paulus

HSG Schwanewede-Neuenkirchen

Die männliche C-Jugend der HSG Schwanewede/Neuenkirchen spielt bereits im zweiten Jahr in der höchsten Spielklasse, der Oberliga Nord des HVN und belegt aktuell den 5 Tabellenplatz. Die Mannschaft besteht aus den Jahrgängen 2001, 2002 und fördert talentierte 2003'er, indem diese mit trainieren und auch am Spielbetrieb teilnehmen! Dies bestätigt die gute Jugendarbeit in dem doch kleineren Verein!

Wir besitzen mit den Partnervereinen TBV Lemgo und dem VFL Oldenburg Kooperationpartner, die uns bei der Förderung unterstützen!

Seit 4 Jahren arbeitet Trainer Jens Hamann mit den Jungs zusammen, die er vom Schwaneweder Eigengewächs Fynn Lemke übernommen hat, der bekanntlicher Weise über die Station in Lemgo nun in Magdeburg spielt und jüngst als Abwehrspezialist in Polen Europameister geworden ist!

Dies wirkt sicherlich motivierend auf die ganze Jugendabteilung; zu sehen, dass einer aus den eigenen Reihen es so weit gebracht hat!

Für uns ist es eine tolles Ereignis, sich mit so namenhaften Vereinen zu messen und möchten uns hiermit für die Einladung bedanken! Leider fehlen 3 Spieler, die auf einer Klassenfahrt sind und uns somit leider nicht unterstützen können!

JSG Wilhelmshaven

Die männliche C1 der JSG Wilhelmshaven spielt in der  Saison 2015/2016 in der Oberliga Nord und ist damit der einzige Vertreter der hiesigen Handballregion Wilhelmshaven / Friesland in der höchsten Jugendspielklasse.

Die Nachwuchstruppe des Wilhelmshavener Handballvereins ( 2. Bundesliga) wird vom Trainergespann Edgar (Eddi) Neumann und Dennis Sandhorst trainiert.

 

Stehend v. Links nach rechts:

Trainer Eddi Neumann, Maic Müller, Paul Neumann,Thore Oetjen,Eric Michna,Fynn Menne, Co. Trainer Dennis Sandhorst

Sitzend v. Links nach rechts:

Jonas Wark, Thilo Tapken,Maron Schäfer,Tom Büttner,Okke Dröge,Liam Vogt,Lennart Diesing