Vorstellung der teilnehmenden Mannschaften

LIN-CUP 2017

In dieser Rubrik stellen wir euch die Teilnehmer beim diesjährigen LIN-CUP vor.

Oben: Tim Becker, Till Herbrandt, Felix Soldanski, Finn Liedhegener, Julius Fanger, Max Keil, Antony Hudak, Mathis Häseler, Finn Wolfram,
 

Mitte: Betreuer Robert Hudak-Domokos, Betreuer Winfried Schönauer, Betreuer Uwe Stöcker, Trainer Philipp Wilhelm, Co-Trainer Tobias Schröter, Athletiktrainer David Höhfeld, Sportlicher Leiter Maik Pallach
 

Unten: Philipp Borisch, Ben Bening, Yannik Krob, Niklas Klein, Dennis Stöcker, David Schönauer, Leonard Viebahn, Jan Kosakowski, Fabian Kalenborn
 

VfL Gummersbach

LIN-CUP 2017

Die U15 des VfL Gummersbach startet in der Oberliga des Handballverbandes Mittelrhein und duelliert sich dort regelmäßig mit dem TSV Bayer Dormagen um den Titel des Mittelrheinmeisters und der damit verbundenen Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft. Als zweite Stufe der Nachwuchsförderung der Handballakademie VfL Gummersbach legt die U15 den Fokus auf die individuelle Entwicklung der Spieler, stets getreu den Mottos der Akademie "Ausbildung vor Erfolg" und "Handball.Leben.Lernen". Aktuell liegt die Mannschaft auf Tabellenplatz zwei, einen Punkt hinter dem Rivalen aus Dormagen und bereitet so den Showdown um die Mittelrheinmeisterschaft vor. Zahlreiche Spieler der von Philipp Wilhelm trainierten Mannschaft haben bereits regelmäßige Einsätze in der B-Jugend MittelrheinOberliga oder gar der Nordrheinliga absolviert und zeigten dort ihr großes Talent. Kombiniert mit einem kurzen Trainingslager hat sich die Mannschaft das Ziel gesetzt, die Vergleiche gegen überregionale Gegner zu bestehen und eine Standortbestimmung im Überregionalen Vergleich zu erhalten.

 

Viele Grüße

Jan Schneider

 

hintere Reihe v.l.:
Trainer Gintaras Kausys, Betreuer Domenico Tesi, Marc-Ole Pöppelmeier, Mike Steffen, Malte Senge, Tim Sievers, Nicolas Röder, Marc Neugebauer, Pate Tom Skroblien

vordere Reihe v.l.:
Gianluca Tesi, Bjarne Wilms, Niklas Busse, Malte Kelle, Dean Schnormeier, Leon Goldbecker, Rouven Hübner, William Schläger, Julian Borren

TBV Lemgo

LIN-CUP 2017

Hallo liebe Handballfreunde,

wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder beim Lin Cup dabei sein zu dürfen.

Wir sind der C-Jugend-Bundesliga-Nachwuchs des TBV Lemgo. Unsere Jungs sind als ziemlich zusammengewürfeltes Team in die Saison gestartet.

Dank einer intensiven Vorbereitung durch unseren Trainer Gintaras Kausis konnte unsere Mannschaft aber gut zusammenwachsen. Auch die Spieler des jüngeren Jahrgangs konnten sich sehr gut integrieren.

Unser Ziel, die Oberliga – Vorrunde erfolgreich zu bestreiten, haben wir bereits erreicht. Somit spielen wir jetzt in der Hauptrunde um die Meisterschaft mit.

Wir freuen uns auf spannende, faire Spiele und auch auf Spaß am Spielfeldrand.

DANKE an alle Organisatoren.

 

hinten v. l.:
Benjamin Fitozovic (25), Rene Andrei (29), Jona Rietze (24), Ole Pregler (23), Lasse Hellemann (53), Henrik Rott (6), Navtej Dhaliwal (20), Tobias Gemmecker (8)

vorne v. l.:
Martin Geldmacher (Trainer), Elia  Reißmann (44), Robin Linhart (19), Maximilian Hollstein (32), Jannik Büde (12), Finn Dreißiger (1), Mathis Willar (34), Jonas Weiß (20), Johannes Rothhämel (2), Florian Sölter (Athletiktrainer), Christian Dippel (Trainer)

es fehlen:
Florian Westphal (14), Ole Gastrock-Mey (10)

MT Melsungen

LIN-CUP 2017

mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen

Die C-Jugend der mJSG Melsungen/Körle/ Guxhagen hat ein interessantes Jahr hinter sich. Nach sehr guten Ergebnissen in der Vorbereitung und bei Leistungsturnieren in Menden, Leipzig, Berlin und Magdeburg - hier erreichte die Mannschaft mindestens das Halbfinale - wurde das Team von Martin Geldmacher und Christian Dippel souverän Meister in der Oberliga Hessen Gruppe Nord. Durch diesen ersten Platz sind wir für die Hessenmeisterschaft qualifiziert und kämpfen Ende März in Großostheim um den Titel des Hessenmeisters. Den LIN-CUP 2017 nutzen wir, um dieses erfolgreiches Jahr „abzurunden“, bevor der Großteil der Jungs in die B-Jugend geht.

Seit 2012 engagiert sich die MT Melsungen durch die mJSG im Nachwuchsbereich. Sie bildet junge Handballtalente aus und bereitet sie auf eine Karriere als Handballspieler vor. Das Gro der aktuellen C-Jugendmannschaft konnte diese neu geschaffenen Strukturen in Melsungen von Beginn an nutzen. So ist es den Verantwortlichen in Zusammenarbeit mit dem Schulsportzentrum Melsungen (Gymnasium, Gesamtschule, Berufsbildende Schule) gelungen pro Woche zwei zusätzliche Trainingseinheiten in den Vormittagsbereich zu integrieren, die durch einen hauptamtlichen Trainer (Georgi Sviridenko, u.a. ehemaliger Olympiasieger) geleitet werden. Darüber hinaus wurde für die Leistungskader (A-, B- und C-Jugend) ein Athletiktrainer eingestellt. Die vor einen Jahr geschaffene Sportler-WG gibt auch Talenten die nicht aus dem direkten Einzugsbereich von Melsungen kommen, die Chance ihren Traum von einer Karriere als Bundesligaprofi zu verfolgen. Ergänzt um einige der stärksten Talente Nordhessens ist es so gelungen, eine Mannschaft zu formen, die einen attraktiven und erfolgreichen Handball zeigt. Dies spiegelt sich auch in den Nominierungen zur aktuellen Hessenauswahl wider: 5 Spieler der Jahrgänge 2002/03 sind im Auswahlkader, zusätzliche 5 Jungs im erweiterten Kreis.

Die Mannschaft freut sich auf das Turnier in Lingen und die sportlichen Vergleiche mit hochklassigen Teams aus dem ganzen Bundesgebiet.

Martin Geldmacher und Christian Dippel

JSG Wilhelmshaven

LIN-CUP 2017

Die Mannschaft der JSG Wilhelmshaven besteht im Wesentlichen aus Spielern des jüngeren Jahrgangs 2003; lediglich ein Spieler aus dem älteren Jahrgang 2002 sowie zwei Spieler des eigentlich noch D- Jugend- Jahrgangs 2004 komplettieren den Kader.

Die JSG war bereits durch die Platzierung des Vorjahres der „Vorgänger- Mannschaft“ für die Oberliga qualifiziert; verzichtete aber auf aufgrund des sehr jungen Kaders auf den direkten Startplatz und nahm an den Qualifikations-Spielen teil. Diese konnten erfolgreich gestaltet werden und so spielt man aktuell in der Nordstaffel der Oberliga.

Der Fokus der Spieler um das Trainer- Trio Thorsten Layer, Bianca Dröge und Aydrian Dröge liegt somit verständlicherweise auf der kommenden Saison; man nutzt diese Saison somit eher als Vorbereitung auf die kommenden Aufgaben im nächsten Jahr.

Bedingt auch durch eine „schwarze Serie“ von Verletzungen steht in dieser Saison eigentlich fast jedes Spiel eine andere Aufstellung auf dem Platz, was aber für die Gesamtentwicklung der Spieler eher positiv zu sehen ist, auch wenn sich diese Entwicklung (noch) nicht immer in den entsprechenden Resultaten ausdrückt.

Die JSG Wilhelmshaven freut sich, am LIN-Cup teilnehmen zu können und sieht dieses Turnier als weiteren Baustein in der Vorbereitung auf die im Juni stattfindende Oberliga- Qualifikation für die neue Saison.

Hintere Reihe v.l.n.r:
Trainer Milenko Knezevic; York Billig, Vincent Lemm; Hannes Krämer; Laurenz Kösters; Luke Stricker; Johannes Thiel; Trainer Guido Billig

Vordere Reihe v.l.n.r:
Fynn Lügering; Janis Taubken; Henrik Müller; Jasper Scharrenbroich; Florian Hemeltjen; Max Linkert; Tristan Rolfes; Til Linkert;

Es fehlen:
Ben Schürholz; Steffen Gude; Bela Glashört; Trainer Steffen Kaczemirzk

SG Lingen-Lohne

LIN-CUP 2017

HC Lingen freut sich auf Gastgeberrolle beim LIN-Cup

Zum ersten Mal seit langer Zeit konnte der HC Lingen in diesem Jahr in der Oberliga spielen. Durch gute Anfangsleistungen und eine durchaus positive Entwicklung in jeder Trainingseinheit festigte man abschließend den 6. Platz in der Oberliga Nord.

Nicht über die Einzelspieler, sondern über die Geschlossenheit der Mannschaft überzeugte man gegen starke Gegner wie Schwanewede/Neuenkirchen oder auch den VfL Horneburg. Auch auf Grund dieser positiven mannschaftlichen Geschlossenheit konnte man sich von Training zu Training pushen und die Entwicklung durch diesen charakterlichen Aspekt deutlich vorantreiben.

In diesem Jahr hat sich die Mannschaft aus Lingenern/Lohner Spielern als Ziel gesetzt, die Ergebnisse der letzten Jahre beim LIN-Cup zu verbessern. Natürlich wird wie jedes Jahr auch der Spaß und die Teambildung in den Vordergrund gerückt, sodass das gemeinsame übernachten in der Schule und das gemeinschaftliche Speisen der Mannschaft einen weiteren Schritt in die richtige Richtung machen lässt.

Der ganze Verein steht hinter der Mannschaft und ist fest entschlossen dieses Jahr die Rote Laterne nicht in Lingen zu lassen! Auf ein erfolgreiches Turnier!

hinten:
Trainer Thorben Kruse, Marko Berdar, Max Könsen, Jan Niklas Bruning, John Westermeier, Ragnar Diering, Constantin Sieling, Felix Laube, Trainer Jörn G. Franke

vorne:
Philipp Holst, Jonas Keller, Kari Klebinger, Nico Westerholt, Lukas Redeker, Nils Bergmann, Jasper Plazinski, Til Sonnewald.

Es fehlt:
Trainer Marten Franke

Hastedter TSV

LIN-CUP 2017

Die männliche C-Jugend wurde vor dieser Saison neu formiert, es kamen insgesamt zehn neue Spieler hinzu. Mit intensivem Training durch das Trainertrio Thorben Kruse / Marten und Jörn Franke bildete sich rasch eine leistungsstarke Mannschaft, die die Qualifikationsspiele für die Oberliga souverän gewann und in der laufenden Saison die Tabelle souverän und bisher verlustpunktfrei anführt. Am 1. April 2017 nahm das Team um Kapitän Til Sonnewald an der Niedersachsenmeisterschaft teil, dessen Ergebnis bei Redaktionsschluss noch nicht feststand. In der laufenden Saison gewann es den Eulen-Cup in Tarp und stand  im Finale der Lundaspelen in Schweden, das gegen die Auswahl von Frankfurt/Wiesbaden verloren ging. Beim Ingo-Hellmund.-Cup in Kronshagen siegte die Mannschaft gegen die deutsche Spitzenteams wie SG Flensburg, den THW Kiel, den TSV Burgdorf, verlor jedoch das Finale nach Verlängerung etwas unglücklich gegen die Internatsmannschaft der Stiere Schwerin. Die ehrgeizigen Spieler trainieren, angeführt von Ragnar Diering und Marko Berdar,  zwischen drei- und siebenmal pro Woche, einige besuchen bereits die sportbetonte Schule Ronzelenstraße, deren Frühtraining Bestanteil der Trainingsplanung von Chefcoach Jörn Franke ist. Diese Mannschaft gilt als hoffnungsvoller Nachwuchs für die A-Jugend Bundesliga des HC Bremen.

Mit freundlichen Grüßen
Jörn G. Franke

TSV Bayer Dormagen

LIN-CUP 2017

Die Saison der C1 aus Dormagen begann vielversprechende mit drei klaren Siegen gegen Königsdorf, Bockeroth und Niederpleis (41:24,42:22,49:21). Dann stand das erste Topspiel gegen den VFL Gummersbach an welches nach einem 7 Tore Rückstand in der ersten Halbzeit noch durch eine tolle Aufholjagd knapp mit 36:35 gewonnen werden konnte.

Nach weiteren vier Siegen gab es den ersten Dämpfer mit einem Remis in Bockeroth worauf im neuen Jahr das Rückspiel in Gummersbach anstand. Auch dieses Spiel verlief sehr ausgeglichen und hatte mit 26:26 keinen Sieger. Nachdem die letzten vier Saisonspiele gewonnen wurden, stand der TSV als Staffelsieger fest und qualifizierte sich damit für das Halbfinale gegen den Stolberger SV.

In beiden Ligaspielen taten sich die Dormagener sehr schwer mit dem Gegner und bereiteten sich dementsprechend gewissenhaft vor. Die Vorbereitung und Motivation es besser zu machen zeigte Wirkung und so konnte das Halbfinale sehr souverän mit 37:14 (21:5) gewonnen werden.

Nun steht das Finale in Hin- und Rückspiel gegen den VFL Gummersbach an. 19.3.17 und 26.3.17

Auch beim Lin Cup wollen die Jungs zeigen was sie drauf haben und freuen sich auf spannende Duelle gegen leistungsstarke Gegner.

Obere Reihe von links:
Kai Rosin, Justus Ammelung, Julian Thomas, Fynn Kriebel, Robin Schmidt, Lennart Kirsch
Mittlere Reihe v. l.:
Simon Vossas, Filip Schmidt, Tristan Walpurges, Noah Martin, Marvin Noelle, Trainer Jörn Walpurges
Untere Reihe v. l.:
Tibor Iwers, Jacob Schmitz, Besian Stublla, Yanick Rudzio, Tristan Mogs, Colin Lau
Es fehlen:
Trainer und Jugendkoordinator Christoph Rath, Athletiktrainer Florian Dressler und Physiotherapeut Andre Erichsen

Bergischer HC

LIN-CUP 2017

Auch in diesem Jahr nehmen wir wieder mit unserer C-Jugendmannschaft am super organisierten LIN-Cup teil.

Nachdem unsere C-Jugend das Turnier letztes Jahr gewinnen konnte, nutzen wir es dieses Jahr als Vorbereitung für die anstehende Westdeutsche Meisterschaft. Im Verlauf der zurückliegenden Meisterschaftssaison verlor die Mannschaft nur das Auftaktspiel und konnte sich danach souverän mit 34:0 Punkten in Folge die Niederrheinmeisterschaft sichern. Eine tolle Weiterentwicklung der Jungs, von denen sechs Spieler bereits seit den Minis beim BHC spielen. 

Wir freuen uns auf den LIN Cup 2017, auf interessante und spannende Spiele, sowie viel Freude und Spaß. Ein großer Dank geht vorab an die Organisatoren des Turniers.

Euer BHC Löwenrudel

Oben von links: 
Trainer Lars Brümmer, Arvid Dragunski, Nick Stratmann, Troels Enigk, Henrik Haneke, Robin Jechow, Co-Trainer Fabian Neher

Unten von links: 
Calvin Schenderlein, Jari Wagener, Jonas Abel, Philipp Heideck, Hadrian Domingo-Solbach, Frederic Neher, Max Schmidtmann, Jona Reidegeld

Es fehlen: 
Alexander Kuklok, Alexander Gartz

TUSEM Essen

LIN-CUP 2017

Mit dem neuen Coach Lars Brümmer und fünf weiteren Neuzugängen ging es für die C- Jugend des TuSEM in die Saison 2016/17. Das neu formierte Team musste im ersten Schritt zueinander finden, viel Teamarbeit hat die Jungs in der Vorbereitung zusammengeschweißt und man qualifizierte sich für die Oberliga Niederrhein.

Das Team hat eine durchwachsene Saison hinter sich. In der Oberliga Niederrhein belegt die Truppe von Lars Brümmer, Stand Februar, den 4. Platz. Es gab vermeidbare Niederlagen, wo die Mannschaft eine gewisse Cleverness vermissen ließ. Auf der anderen Seite zeigten die Jungs gegen die Top-Drei, was in ihnen steckt und man begegnete sich auf Augenhöhe. Die mannschaftliche Geschlossenheit war sicherlich ein Schlüssel zum Erfolg.

Jeder einzelne hat sich in den letzten Monaten weiterentwickelt. Das intensive Training, die gezielte Förderung des individuellen Spielvermögens und das Zusammenspiel als Mannschaft trägt seine Früchte.

Zum Saisonabschluss will die C-Jugend beim LIN-Cup ihr Potential abrufen und guten Handball zeigen. Ein solch hochklassig besetztes Turnier ist für eine Mannschaft immer ein besonderes Erlebnis, das dem Team einen Schub geben wird.

Wir freuen uns dabei zu sein!

Hintere Reihe:
Steffi Engelmann, Jonas Vollrath, Lasse Käber, Florian Kranzmann, Fynn Boddin, Jano Vogt, Leon Alex, Alec Büttner, Konni Kunisch, Norbert Potthoff

Vordere Reihe:
Tim Lohel, Marten Kirchhoff, Dustin Streitberger, Levin Schmäing,Jonah Jungmann, Justus Klapproth, Joe Dormann, Heinrich Hartmann

Es fehlen:
Paul Wilhelm, Lennart Rehberg, Volkmar Fuhg

GWD Minden

LIN-CUP 2017

Im Vordergrund steht für sie die Entwicklung der Nachwuchsspieler, damit diese „viel mitnehmen von der C- in die B-Jugend, wo sie dann auch körperlich stärker gefordert sind“.

Vom Lernen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, bis zum Teamverhalten in der Abwehr sieht Konni Kunisch die C-Jugendlichen auf einem guten Weg. Die Trainerin engagiert sich übrigens seit 1998 in der Nachwuchsarbeit GWD Mindens und begann bei der D-Jugend, ehe sie bis auf ein Jahr bei der B „großen Gefallen“ an ihrer Tätigkeit bei der C-Jugend fand.

Großen Anteil an der positiven Entwicklung in der gerade zu Ende gegangenen Oberligasaison hatten Rückraumspieler Paul Wilhelm und Torwart Lennart Rehberg, die während der Serie zur Mannschaft stießen

Nach der letzten Meisterschaftspartie ist keinesfalls Schluss bei der C-Jugend. Im März wird weiter trainiert. Nach Ostern geht’s zum Bundesliga-Nachwuchs-Cup nach Lingen. Zudem läuft die Vorbereitung auf die Qualifikationsspiele für die neue Saison, die nach den Osterferien auf dem Programm stehen. Mit Lennart Rehberg, Jano Vogt, Joe Dohrmann und Heinrich Bredemeier bleiben vier Spieler dabei, alle anderen rücken altersbedingt zur B-Jugend auf. Schließlich soll es wieder ein Oberligaplatz für GWD Minden sein.