Bergischer HC gewinnt den 13. LIN-CUP

Spannendes C-Jugend-Tunier in Lingen ausgetragen

Am letzten Wochenende (07.-08.04.2018) wurde bereits zum 13. Mal der LIN-Cup vom HC Lingen ausgetragen. In der Sporthalle der Friedensschule in Lingen traf sich Deutschlands Handball-Nachwuchs zur inoffiziellen deutschen C-Jugend-Meisterschaft.

Bei bestem Wetter konnten die zahlreichen Zuschauer ein hochklassiges Turnier verfolgen. „Wir sind mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden. Man merkt einfach, dass die vielen Helfer und Ehrenamtlichen seit Jahren dabei sind und so alle Aufgaben nahezu Reibungslos bewältigt werden. Sehr stolz sind wir auf das gute Abschneiden unserer eigenen Mannschaft in diesem Jahr, die bei diesem sehr starken Teilnehmerfeld einen hervorragenden sechsten Platz belegt hat!“, so Marc Linkert (1. Vorsitzender des HC Lingen).

In einem spannenden Finale standen sich die beiden Mannschaften gegenüber, die das Turnier dominiert hatten und sich in der Vorrunde unentschieden mit 13:13 trennten. Hier konnte sich dann der Bergische HC mit 12:7 gegen den TSV Burgdorf aus Hannover durchsetzen.

Im Halbfinale hatte sich der Bergische HC mit 14:5 gegen die JSG Wilhelmshaven durchgesetzt. Burgdorf konnte sich im Halbfinale gegen den VfL Gummersbach mit 17:6 durchsetzen.

Das kleinen Finale konnte dann der VfL Gummersbach mit 13:8 gegen Wilhelmshaven für sich entscheiden und hat sich somit „Bronze“ beim LIN-Cup 2018 sichern können.

Die Platzierungen im Überblick:

Platz     10                       TUSEM Essen
Platz     09                       MT Melsungen
Platz     08                       Team Bremen
Platz     07                       TBV Lemgo
Platz     06                       SG Lingen-Lohne
Platz     05                       TSV GWD Minden
Platz     04                       JSG Wilhelmshaven
Platz     03                       VfL Gummersbach
Platz     02                       TSV Burgdorf
Platz     01                       Bergischer HC

Der Fairnesspokal, der in jedem Jahr von der Firma Emslandzelte vergeben wird, wurde in diesem Jahr an den TSV GWD Minden vergeben.

Der HC Lingen bedankt sich bei allen fleißigen Helfern, ohne die dieses Turnier nicht zu stemmen wäre, bei allen Teilnehmern und Begleitpersonen, bei allen Sponsoren und Gönnern des Vereins!

Auf dem Bild ist die siegreiche Mannschaft zu sehen, zusammen mit dem Ehrenvorsitzenden des HC Lingen Werner Breitenbach, dem 1. Vorsitzenden Marc Linkert und dem Oberbürgermeister von Lingen Dieter Krone (v.l.n.r.).

 

Auch in diesem Jahr wurde wieder ein All-Star-Team von den Trainern und Betreuern der einzelnen Mannschaften gewählt. Das All-Star-Team des 13. LIN-Cup´s ist wie folgt aufgestellt:

Lasse Andresen (Tor, TSV Burgdorf)
Torben Marx (Linksaußen, TSV Burgdorf)
Filip Weiner (Rückraum links, JSG Wilhelmshaven)
Bennet Brinkmeier (Rückraum Mitte, TBV Lemgo)
Jannik Esser (Rückraum rechts, Bergischer HC)
Fynn Luka Voß (Rechtsaußen, VfL Gummersbach)
Justus Fischer (Kreis, TSV Burgdorf)

 

Als bestes Schiedsrichtergespann wurden Bastian und Fabian Heinrich von der HSG Wilhelmshaven von den Trainern und Betreuern gewählt.

Ergebnisse vom LIN-Cup 2018

Übersicht über alle Spiele vom 13. LIN-CUP

HIer geht´s zu den Ergebnissen vom LIN-Cup 2018

Spielplan für den LIN-Cup 2018

07. und 08. April 2018 im Schulzentrum Friedensschule in Lingen!

HIer geht´s zum Spielplan für den LIN-Cup 2018

Auslosung zum 13. LIN-CUP

Am 07. und 08. April 2018 wird der LIN-CUP ausgetragen

Auf der letzten Vorstandssitzung erfolgte die Gruppenauslosung für den 13. LIN-CUP.

Die inoffizielle deutsche C-Jugend Meisterschaft wird im Jahr 2018 nun bereits zum 13. Male ausgetragen. Am Wochenende nach Ostern (07. und 08. April 2017) wird das Turnier wieder in der Sporthalle der Friedensschule (Kiesberghalle) ausgetragen.

Titelverteidiger ist in diesem Jahr die MT Melsungen, die den letzten LIN-CUP souverän gewinnen konnte.

Für das Turnier wurden die folgenden Gruppen gelost:

 

Gruppe A:                                                           Gruppe B:

JSG Wilhelmshaven                                              TSV Burgdorf

VfL Gummersbach                                               GWD Minden

TUSEM Essen                                                      Bergischer HC

Team Bremen                                                       MT Melsungen

SG Lingen-Lohne                                                 TBV Lemgo