HC Lingen - Aktuelles aus deinem Handball-Club

Erfolgswelle der Damen des HC Lingen 1989 e.V.

Turniersieger beim Feldhandballturnier des TSV Wechold-Magelsen e.V..

Bereits in der "Handball-Region Bentheim/Emsland" können die Damen des HC Lingen die Regionsoberliga Frauen der Saison 2014/15 im Juni sehr erfolgreich beenden. Mit einem sehr guten zweiten Platz bestätigen die 15 aktiven Spielerinnen, dass auch ein recht bunt gemischter Kader von Handballanfängern, "Alten Hasen und Jungen Hüpfern" und verschiedenen Spielertypen sehr gut harmonieren und sich ergänzen kann. Diesen Stolz auf die geschlossene Mannschaftsleistung zeigen auch die T-Shirts zum Saisonabschluss: "Wir sind VIZEMEISTER" - dies wird direkt nach dem Abpfiff des letzten Saisonspiels und auch auf der Mannschaftsfahrt mit lauter Stimme und neonfarbener Schrift auf dem Shirt allen erklärt.
Mit dieser guten Stimmung geht es also am 24.07. mit 10 Spielerinnen, 9 davon aktiv, zum alljährlichen Feldhandballturnier des TSV Wechold-Magelsen e.V.. Die letzten 2 Jahre konnte die Mannschaft nicht teilnehmen, nun soll dieses Wochenende genossen werden, mit gemeinsamen Zelten, Grillen, Feiern mit anderen Mannschaften und einem Feldhandballturnier draußen auf 6 abgesteckten Rasen-Handballplätzen.
14 Damen- und 17 Herren-Mannschaften sind der Einladung zu diesem sehr gut organisiertem Turnier gefolgt und von Samstagmittag bis Sonntagvormittag laufen erst einmal die Gruppenspiele. Das Credo der Mannschaft ist vor Turnierbeginn "Hauptsache nicht verletzen und Spaß haben!" - so kann also locker aufgespielt werden. Zwischen einigen Regenschauern am Samstag, die vom starken Wind aber schnell wieder vertrieben werden, kann fast durchgehend gespielt werden - von den angekündigten Sturmausläufern wird Wechold zum Glück verschont. Am Samstagabend sind die Ergebnisse von 3 Siegen und einem Unentschieden schon sehr positiv und mit Spannung werden die nächsten Gruppenspiele am Sonntagvormittag erwartet.
Auch hier kann die Mannschaft durch eine geschlossene und kämpferische Leistung punkten, wie gewohnt werden die Stärken in einer guten Defensivarbeit ausgespielt - auch die Unterstützung einer gegnerischen Damen-Mannschaft durch deren Herren-Torwarte kann die Damen des HC Lingen nicht stoppen und 2 weitere Siege sind erzielt.
Und so steht nach der schon nicht erwarteten Teilnahme am Halbfinale des Turniers weitere 2 mal 7,5 Minuten später fest: Das Finalspiel der Damen wird zwischen der SG Aue Liebenau und dem HC Lingen ausgetragen. Und souverän mit wiederum einer tollen Defensivarbeit von allen, einer sehr guten Torhütenleistung von Anke und unserer Torschützenkönigin Sabrina gewonnen!


Wir sind Turniersieger in Wechold, mit viel Spaß, ohne Verletzte und bestätigen damit auch unsere tolle Saisonleistung und unseren tollen Mannschaftszusammenhalt.
Weiter so Mädels, wir können sehr stolz auf uns sein!
Die Vorbereitung für die Saison 2015/16 läuft mittlerweile an und mit neuem Spieler-Zuwachs freuen wir uns jetzt schon auf die nächste Saison, in der es wieder heißt: Die Damen des HC Lingen zeigen mit Kampfgeist, gegenseitigem Helfen und viel Spaß am Handball, wie toll dieser Mannschaftssport ist!

Foto des Turniersiegers der Damen
Hinten, v.l.n.r: Nicole Dubral, Swantje Ahrens, Anja Tirsch, Alex Süsselbeck, Sylvia Meiners, Michelle Brinkhus
Vorne, v.l.n.r: Nicole Lange, Sabrina Zobjack, Charlotte Möhring, Anke Dobberstein

Die Teams des LIN-Cups stellen sich vor !

ART Düsseldorf

Zum LIN-Cup 2015 hat man sich auf Trainerseiten des ART dazu entschlossen, mit seinem Jahrgang 2001 anzutreten. Einige der Jungs haben bereits in der abgelaufenen Saison Erfahrung sammeln dürfen in der Mannschaft, die am Spielbetrieb in der Oberliga Niederrhein teilnahm. Der andere Teil spielte in der C2 in der Verbandsliga Niederrhein. Beide Teams haben sich im Lauf der Saison prächtig entwickelt, die Ausbildungsziele wurden weitestgehend erfüllt. An den Erfolg des Vorjahres, das Erringen der Westdeutschen Meisterschaft, konnte man nicht anknüpfen, zählt neben den Vertretungen des TuSEM Essen, Bergischen HC und der Wölfe Nordrhein aber zu den Top-Vier dieser Altersstufe.

v. l. n. r: Uwe Close, Til Klause, Max Linden, Pasqual Eckhardt, Tim Schröder, 

Connor Nitzschmann, Max Wasse, Luca Guerler, Ino Ahrens, Sidney Ebert,

Florian Kaulen, Max Zeidler, Thierry Greday, Paul Dreyer, Patrick Balve, Fabian Büttner, Leon Voigt, Niklas Reichardt, Klaus Näckel

 

Die Teams des LIN-Cups stellen sich vor !

JSG Wallstadt

Die JSG Wallstadt ist die Jugendspielgemeinschaft der beiden Nachbarvereine TV Großwallstadt und TV Kleinwallstadt. Die beiden Ortschaften liegen geografisch im Landkreis Miltenberg, im nördlichen Zipfel Bayerns, und sind nur durch den Main voneinander getrennt. Handballspieltechnisch gehört man allerdings dem näher gelegenen Landesverband Hessen an.

Die JSG Wallstadt ging in dieser Runde mit 16 Jugendmannschaften verschiedener Altersklassen an den Start und versteht sich überwiegend als Breitensportanbieter. Die Leistungshandballsparte ist in der TVG Junioren Akademie angesiedelt.

Dass in der JSG trotzdem der Leistungsgedanke verfolgt und Leistungssport praktiziert wird, konnte die diesjährige mC-Jugend der JSG Wallstadt bisher eindrucksvoll unter Beweis stellen. Souverän qualifizierte sich die Mannschaft im Bezirksentscheid für die höchste Spielklasse, der Oberliga Hessen Süd.

In dieser schlägt sich die Mannschaft, die überwiegend aus Spielern des Jahrgangs 2000 besteht, bravourös. Nach der Vorrunde steht sie mit nur einem Verlustpunkt an der Tabellenspitze. Sie liefert sich mit dem punktgleichen TV Gelnhausen einen spannenden Kampf um die Südhessenkrone, die aller Voraussicht nach am letzten Spieltag in Gelnhausen ausgespielt wird. Sollte der Spitzenplatz gehalten werden, geht es Ende März in einem Dreikampf mit dem Nordhessen- und Mittelhessenmeister um die Hessenmeisterschaft.

Für Trainer Armin Markert und Michael Sellmer stehen neben der sportlichen Entwicklung als Team ebenso die individuelle und persönliche Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers im Blickpunkt. Es werden moralische Grundwerte und soziales Verhalten auf der Basis von “Fairplay” vermittelt sowie Achtung und Respekt vor den Mitspielern und dem Gegner.

Jetzt freut sich das JSG-Team darauf, beim hochklassig besetzten Lin-Cup 2015 teilnehmen zu dürfen. Für die Spieler bedeutet dieser Cup, bei dem sich namhafte Mannschaften aus ganz Deutschland in ihrer Lieblingsbeschäftigung Handball messen, gleichzeitig der Abschluss der C-Jugendzeit.

 

stehend von links:

Trainer Armin Markert, Christos Erifopoulos, Jonas Sellmer, Simon Rödel,
Benjamin Stöver, Louis Markert, Moritz Holschuh,  Manuel Helferich

knieend von links:

Jonas Schneider, Leo Fornoff, Fabian Tomm, Joshua Löffelmann, Simon Lorenz, Fabian Kiesewetter

Die Teams des LIN-Cups stellen sich vor!

TSV Bayer Dormagen

Der TSV Bayer Dormagen will den Saisonabschluss  beim LIN-Cup nutzen.

Die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen hat eine durchwachsene Saison hinter sich. In der Oberliga Mittelrhein belegt das Team von Udo Bleckat, Stand Februar 2015, nach 16 von 18 Spielen den dritten Rang und wäre damit für die Play-Offs um die Mittelrheinmeisterschaft qualifiziert. 

Trotz der guten Platzierung hadert der Coach mit einigen Niederlagen gegen schwächere Gegner. „Da haben wir viele Punkte liegenlassen“, so Bleckat, der die Play-Off Teilnahme zum Saisonziel erklärte. Die Jungs vom Rhein hatten im Verlauf der Saison immer wieder mit Verletzungen speziell der Rückraumspieler zu kämpfen. „Das hat uns schon spürbar geschwächt. Da hat ab und zu einfach die nötige Durchschlagskraft gefehlt“, erzählt der Trainer. 

Beim LIN-Cup will die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen vor allem schönen Handball zeigen. „Das Teilnehmerfeld ist wie jedes Jahr gut besetzt und ich denke, dass die Jungs sich hier zum Saisonabschluss noch einmal weiterentwickeln können.“ Natürlich soll aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen. „So ein Turnier ist für eine Mannschaft immer ein besonderes Erlebnis, das das Team zusammenschweißt.“

Auch für Trainer Udo Bleckat hat der LIN-CUP eine besondere Bedeutung: er hat beim TuS Lingen, dem Vorgänger des HC, das Handballspielen gelernt und freut sich darauf einige alte Bekannte und ehemalige Mannschaftskameraden wiederzusehen.

Die Teams des LIN-Cups stellen sich vor!

GSV Eintracht Baunatal

Die Handballsparte des nordhessischen Traditionsverein GSV Eintracht Baunatal besteht aktuell aus 10 Jugendhandballmannschaften, die sich über alle Altersklassen von den Minis bis zur A-Jugend verteilen. 

Die Hälfte der derzeit 14 Spieler der männlichen C-Jugend bilden bereits seit der Mini-Jugend eine Mannschaft. Ab der D-Jugend konnte die Mannschaft durch die zusätzliche Verstärkung von leistungsstarken Spielern sowie unter der Führung der sehr engagierten Trainer ihr Leistungspotential weiter ausbauen. Durch intensives Training dreimal pro Woche, zusätzliches Krafttraining  sowie Trainingscamps während der Ferien wurde eine gezielte Förderung des individuellen Spielvermögens der einzelnen Spieler erreicht und das Zusammenspiel als Mannschaft optimal gefördert.

Der Einsatz hat seine Früchte getragen: Drei Spieler der Mannschaft sind Mitglieder der Hessenauswahl der Jahrgänge 2000/2001. Die Mannschaft spielte in den letzten Jahren in der für ihr Alter höchsten Spielklasse immer um Platz 1 mit. Auch diese Saison führen die erfolgreichen Spieler die Tabellenspitze der Oberliga Hessen-Nord an.

Alle Spieler der Mannschaft bedanken sich bei den Organisatoren und Sponsoren für die Einladung und freuen sich auf den LIN-Cup 2015 .

Die Teams des LIN-Cups stellen sich vor!

Bergischer HC

Der Bergische Handball-Club 06 freut sich im Jahr 2015 zum Zweiten Mal am Lin-Cup teilnehmen zu können. Nachdem wir im letzten Jahr als Jahrgangs jüngere Mannschaft noch viel Lehrgeld bezahlt haben, hoffen wir in diesem Jahr eine bessere Rolle im Turnier spielen zu können. Auch in diesem Jahr sind wieder Spieler des jüngeren Jahrgangs mit dabei und werden sicher schon bei dieser Ausgabe des Lin-Cups eine gute Rolle in unserer Mannschaft spielen. 

In der Meisterschaft 14/15 konnte die Mannschaft des BHC insgesamt eine gute Entwicklung nehmen und in der Oberliga Niederrhein ganz oben mitspielen. Der Lin-Cup bringt auch im diesem Jahr einen guten Vergleich mit den anderen Top-Mannschaften. Für die Entwicklung der Spieler sind solche Vergliche nur förderlich. Daher freuen sich der Bergische HC auf ein schönes Turnier 2015 in Lingen und auf ein Wiedersehen 2016.

Die Teams des LIN-Cups stellen sich vor !

TBV Lemgo

Das Team aus Lemgo steht derzeit in der WHV Meisterrunde auf dem ersten Platz

 

In die Saison sind wir mit dem Sauerlandcup in Menden und mit dem darauf folgenden Lekker-Cup in Berlin gestartet.

 

Aus der Vorrunde der Oberliga Nord sind wir als Gruppenerster mit 19:1 Punkten in die Meisterrunde der WHV Oberliga eingezogen. Unser bislang stärkster Gegner war wiedermal GWD Minden, die wir im Auswärtsspiel mit einem Tor schlagen konnten. Im Heimspiel kam es zu einem Unentschieden. 

 

Mit 3:1 Punkten ging es dann in die Meisterrunde, in der wir jetzt nach drei weiteren Spielen mit 9:1 Punkten die Tabelle anführen. Das erklärte Ziel ist dieses Jahr die Meisterschaft.

 

Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder beim bestens organisierten LIN-Cup auf hochklassige Mannschaften zu treffen.

Informationen für alle Vereinsmitglieder

Hallo Vereinsmitglieder,

die nationalen Lastschriftverfahren wurden zum 01.02.2014 zw. 01.08.2014 abgeschaltet und durch das SEPA-Lastschriftverfahren ersetzt. Wir haben die bestehenden Einzugsermächtigungen in SEPA-Lastschriften umgewandelt. Mit SEPA muss jedem Mitglied eine eindeutige Mandatsreferenz zugeordnet werden, hierfür wird die jeweilige Mitgliedsnummer verwendet.

Wir haben dementsprechend in KW 52 die Quartale 2-4/2014 per SEPA-Lastschrift mit unserer Gläubiger-Identifikationsnummer DE04ZZZ00001274479 von den uns bekannten Konten eingezogen.

Diesen verspäteten Einzug bitten wir zu entschuldigen, die Umstellung erforderte leider Software Updates und Fehlerbebungen. Ab dem 1. Quartal 2015 erfolgt die Erhebung der Mitgliedsbeiträge wieder zum Ende des jeweiligen Quartals.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!